Aktuell

Ewald Kohler als Geschäftsführer verabschiedet

Stabübergabe1Am Abend der offiziellen Übergabe überreichten (v.l.) die Geschäftsführerin der Kinderstiftung Bodensee, Petra Demmer, die Kuratoriumsvorsitzende Dr. Hanna-Vera Müller und Projektleiterin Maren Dronia Ge-schenke an Ewald Kohler. Kinderstiftung Bodensee

Die Geschenke rührten Ewald Kohler sehr: Er erhielt zum Abschied als jahrelanger Geschäftsführer der Kinderstiftung Bodensee einen großen von Kindern gebastelten Schlüssel mit persönlichen Widmungen und Karten, zudem ein Büchergeschenk, das den Interessen des passionierten Wanderers und Bergfreunds besonders entsprach. "Mit den Alpenübergängen haben Sie ins Schwarze getroffen", richtete er dankende Worte an die Kuratoriumsvorsitzende Dr. Hanna-Vera Müller.

Ewald Kohler war ein maßgeblicher Motor bereits mehrere Jahre vor der Gründung der Kinderstiftung Bodensee im Jahr 2011, damals gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Caritas-Verbandes Linzgau, Bernhard Hatt. Die Gründungsinitiative macht sich bis zum heutigen Tag bezahlt, denn nur so konnten und können die mannigfachen Bedarfe im gesamten Bodenseekreis bestmöglich abgedeckt werden. Ewald Kohler begleitete die zeitintensiven Aufbaujahre immer mit sehr viel Herzblut. Trotz einer gewissen Portion Wehmut sei ihm nun der Abschied "relativ leicht gefallen, aber nur deshalb, weil er davon überzeugt sei, dass die Stiftung sich dank des tollen Engagements von allen auf einem guten Weg befinde", erklärte Kohler. Gerade in den vergangenen zweieinhalb Jahren habe die Stiftung einen "erfreulichen Aufschwung" erlebt. Er wolle die Kinderstiftung auch nach seinem Rückzug weiterhin unterstützen.

Stabübergabe2Petra Honikel mit Ewald Kohler.Ute-Marie Reichert

Seine Nachfolge tritt Petra Honikel an, Fachleitung Solidarität bei der Caritas Bodensee-Oberschwaben. "Ich freue mich, die Geschäftsführung der Kinderstiftungen Bodensee zu übernehmen und damit beizutragen, dass alle Kinder die gleichen Startchancen erhalten. Die großen Herausforderungen dieser Zeit können wir nur im Schulterschluss von zivilgesellschaftlichem Engagement, Institutionen und Staat bewältigen", betont Petra Honikel.

Petra Demmer bildete fünf Jahre lang mit Ewald Kohler die Doppelspitze bei der Kinderstiftung. "Die von ihm und meinem Vorgänger geschaffenen großartigen Projekte für und mit Kindern werde ich gerne mit der neuen Kollegin Petra Honikel weiterführen und auch weiterentwickeln", sagt Petra Demmer.