Nachricht

Albert Weber GmbH spendet 2000 Euro an die Kinderstiftung Bodensee

Gruppenbild mit SpendencheckGeschäftsführer Martin Bleimehl, stellvertretender Werksleiter Christoph Eberle, stellvertretender Produktionsleiter Joachim Hack und Gesellschafterin Gina Weber von der Albert Weber GmbH (v.l.n.r.) überreichen den Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro an Leonie Zehrer von der Kinderstiftung Bodensee. Albert Weber GmbH/Carmen Amann

Seit vielen Jahren schon unterstützt Albert Weber die Kinderstiftung Bodensee. So war das Unternehmen wie in den Vorjahren auch in diesem Jahr als Verkaufsstelle der Adventskalenderaktion angedacht, die regelmäßig auf große Resonanz unter den Mitarbeitenden stößt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Kinderstiftung ihren traditionellen Adventskalender diesmal allerdings nicht anbieten. Deshalb hat sich Albert Weber eine Alternative überlegt: Über einen betriebsinternen Flohmarkt konnten Mitarbeitende allerhand Aussortiertes der Firma käuflich erwerben. Wie viel sie geben wollten, war ihnen selbst überlassen. Dabei kam ein Erlös von 2000 Euro zusammen, der nun an die Kinderstiftung Bodensee übergeben wurde.

"Für uns ist es selbstverständlich, unser Engagement für die Kinderstiftung Bodensee auch in Zeiten von Corona fortzuführen", sagt Christoph Eberle, stellvertretender Werksleiter der Albert Weber GmbH. "Daher freuen wir uns umso mehr, dass unser Flohmarkt von den Mitarbeiten so gut angenommen wurde und wir mit dem Erlös einen Beitrag leisten können, das Lebensumfeld von Kindern in der Region angenehmer zu gestalten."