Nachricht

Adventskalender 2019

Kinderstiftung Bodensee tut wieder Gutes

Drei Frauen mit AdventskalendernCarina Bregenzer (ehreamtliche Helferin), Birgit Linder-Schmid (Kinderstiftung) und Lena Schüle (Kinderstiftung, von links) präsentieren das neue Exemplar des Adventskalenders der Kinderstiftung.SZ / Lydia Schäfer

In diesem Jahr ziert ein Schneemann das Deckblatt und hinter jedem Türchen verbirgt sich ein Bild, gemalt von Kindern aus dem Vorlesenetzwerk der Kinderstiftung.

"Es ist ein Kalender von Kindern für Kinder", sagt Birgit Linder-Schmid, Mitarbeiterin der Kinderstiftung. Fünf Euro kostet ein Exemplar und die Einnahmen gehen vollständig an Projekte der Kinderstiftung. Sie fließen in unterschiedliche Projekte beispielsweise in das Vorlesenetzwerk. Hier lesen ehrenamtliche Mitarbeiter Kindern Geschichten vor, um Sprach- und Lesekompetenz zu fördern.

Kinderstiftung unterstützt

Bei der Notlagenhilfe können Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre aus der Kinderstiftung eine finanzielle Unterstützung für Bekleidung, Schuhe oder auch fehlende Möbel für das Kinderzimmer erhalten. Auch bei der Ferien- oder Freizeitgestaltung hilft die Kinderstiftung. Denn nicht jede Familie kann seinen Kindern die Mitgliedschaft in einem Verein oder aber besondere Ausflüge finanzieren. Um dennoch die Chance auf ein gemeinsames Erleben zu gewährleisten, richtet die Kinderstiftung einen Fußballtag aus oder organisiert Ausflüge wie beispielsweise ein Besuch im Maislabyrinth oder eine Schifffahrt über den Bodensee. Außerdem werden Sport-, Musik oder Kunstprojekte für Kinder finanziert. Auch gemeinnützig anerkannte Vereine oder Institutionen können für ihre Projektideen finanzielle Unterstützung erhalten.

Der Adventskalender der Kinderstiftung Bodensee hat sich zum Erfolgsmodell gemausert und wird bereits zum achten Mal verkauft. In diesem Jahr sollen 7999 Kalender für je fünf Euro ein neues zu Hause finden. Die Mitarbeiter hoffen sehr darauf, dass alle Kalender verkauft werden. Hinter jedem Türchen verstecken sich insgesamt 258 Sach- und Erlebnispreise mit Hotel- und Restaurantgutscheinen, Einkaufs- und Freizeitgutscheinen im Gesamtwert von 12 000 Euro.

Bis Donnerstag, 28. November, können die Kalender erworben werden, danach erfolgt die Verlosung der Gewinnernummern, die dann auf der Seite der Kinderstiftung und in der Schwäbischen Zeitung veröffentlicht werden

Text: Schwäbische Zeitung / Artikelveröffentlichgung mit freundlicher Genehmigung der Schwäbischen Zeitung